DKG legt Eckpunkte für Strukturveränderungen und Personalbemessung fest

Ende einer destruktiven Krankenhauspolitik

Berlin, 20. März 2019 – Der Vorstand der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hat auf seiner gestrigen Sitzung zwei grundlegende Beschlüsse zur Weiterentwicklung der stationären Versorgung getroffen. „Wir sind uns alle bewusst, dass wir im Bereich der Personalbesetzung neue Wege gehen müssen. Zudem brauchen wir den Mut, uns aktiv in die  Veränderung der Strukturen der stationären und ambulanten  Versorgung einzubringen“, erklärte der Präsident der DGK, Dr. Gerald Gaß.

pm_012_20032019_DKG legt Eckpunktepapier vor

pm_012_20032019_Anlage1_Eckpunkte Pflegepersonalausstattung

pm_012_20032019_Anlage2_Eckpunktepapier Krankenhausstruktur- und Kapazitätsentwicklung

Merken
Hier klicken

Um nach oben zu gelangen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.