DKG zur Ausbreitung der Delta-Variante

Impfungen sind der beste Schutz gegen Delta

24.06.2021 - Die zunehmend auch in Deutschland auftretende Delta-Variante wird die Inzidenzen wieder ansteigen lassen. Die Anzahl der Hospitalisierungen wird aber im Verhältnis zur Zahl der Infizierten wegen der höheren Impfquote deutlich niedriger sein als bei den bisherigen Wellen der Pandemie. Denn vollständig Geimpfte sind auch bei der neuen Variante gut gegen schwere Verläufe geschützt. „Wir können davon ausgehen, dass wir deutlich weniger Krankenhausfälle haben werden, denn die Hochrisikogruppen sind fast vollständig geimpft“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß. Wichtig ist, dass die Menschen auch im vermeintlich sicheren Sommer Impfangebote annehmen und die Dosen so schnell wie möglich verimpft werden. „Es wird zunehmend auch für Menschen außerhalb der Priorisierungsgruppen leichter, sich impfen zu lassen. Ich appelliere an alle, diese Möglichkeiten wahrzunehmen. Eine hohe Impfquote ist der beste Schutz gegen eine vierte Welle und weitere Einschränkungen. Vor allem geht es darum, die Zweitimpfung wahrzunehmen, denn erst dann ist der vollständige Schutz gegeben“, so der DKG-Vorstandsvorsitzende. „Wir sind in einem Wettrennen mit der Delta-Mutation. Das Virus ist schneller, aber niedrige Inzidenzen und eine mittlerweile hohe Impfgeschwindigkeit geben uns einen großen Vorsprung, den wir nutzen sollten. So wird eine vierte Welle weitaus weniger bedrohlich als ihre drei Vorgänger.“...

Merken
Hier klicken

Um nach oben zu gelangen

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Nur EssenzielleAlle Akzeptieren close