DKG zum „Drei-Säulen-Pflegemodell“ des GKV-Spitzenverbandes

GKV-Vorschläge schaden der Pflege

27.08.2021 - „Gute Arbeitsbedingungen für die Pflege im Krankenhaus erreicht man nicht mit noch mehr Kontrolle, Bürokratie und Dokumentationspflichten. Das am gestrigen Tag vom GKV-Spitzenverband vorgeschlagene ‚Drei-Säulen-Modell‘ lehnen wir deshalb im Interesse der Pflegenden und unserer Patienten klar ab“, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß. Seit mehr als zwei Jahren liegt das gemeinsam von ver.di, Deutschen Pflegerat und der DKG entwickelte Pflegepersonalbemessungsinstrument für gute Pflege im Krankenhaus vor. Ein wichtiger und zentraler Schritt, um die Pflege am Bett deutlich zu verbessern und für die Pflegekräfte bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen. Der GKV-Spitzenverband hat bis heute alles getan, um diese PPR 2.0 zu verhindern, und zwar nicht, weil er ein besseres Modell hatte, sondern weil die Krankenkassen Geld sparen wollen. Dies zeigt sich auch mehr als deutlich bei den Verhandlungen zum Pflegebudget, wo die Krankenkassen versuchen möglichst alles aus diesem Budget herauszurechnen, um die Kosten zu minimieren...

Merken
Hier klicken

Um nach oben zu gelangen

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Nur EssenzielleAlle Akzeptieren close